Brezen

Zurück zu Semmeln/Kleinbrote

400 g Buchweizenmehl
100 g Kokosmehl
250 g Wasser, lauwarm (alternativ auch halb Mandel-Kokosmilch, halb Wasser)
1 Päckchen Trockenhefe
1 TL Zucker
1 TL Salz
20 g Butterschmalz

Für die Lauge:
2 EL Haushaltsnatron
1 Liter Wasser

Ergibt ca. 10-12 Stück.
Backzeit: 12-18 Minuten auf 200 °C.

Mehl, Salz, Zucker und Hefe mit der warmen Milch/Wasser zu einem glatten Teig verkneten.  Den Teig etwa 10 Minuten an einem warmen Platz ruhen lassen. Danach 10-12 gleich große Teigteile machen und sie zu je einer Brezel formen.

Die Brezeln etwas 30-45 Minuten gehen lassen und danach noch 1 Stunde in den Kühlschrank, bevor sie in die kochende Brezel-Lauge getaucht werden (Alternativ kann man diesen letzten Schritt ausfallen lassen, ausprobieren. Allerdings kenne ich keinen Kühlschrank, in dem mal schnell 12 Brezn hineinpassen…).

Nach dem Eintauchen in die Lauge wird die Brezel noch eingeschnitten und mit dem grobkörnigen Salz bestreut. Goldbraun backen und warm geniessen.

In jedem Fall im Kühlschrank lagern.