Huhn mit Nüssen (arabisch)

Zurück zu Fleischgerichte divers

2 Zwiebeln
300 g Huhn
200 g Gemüse (Karotten, Pastinaken, Zuchini, Fenchel etc.)
2 EL Kokosöl
1 TL Paprikapulver
1/2 TL Zimt
1/2 TL Salz
1/2 TL Koriander gemahlen
1/4 TL Kardamom
1/4 TL Ingwer gehackt
1/4 TL Kreuzkümmel gemahlen
1/4 TL Kurkuma
1/4 TL Chilipulver (ich wäre mit der Menge echt vorsichtig)
1/4 TL Nelkenpulver

2cm frischen Ingwer
2-3 Knoblauchzehen (nach Geschmack)
1 Zitrone, unbehandelt
2 EL Honig
6 EL Tomatenpassata
Salz und Pfeffer
25 g getrocknete Berberizen
25 g gehobelte oder gemahlene Pistazien (Mandeln/Cashews)
25 g Pistazien oder andere Nüsse
evtl. Koriander, frisch

Das Huhn würfeln und mit dem flüssigen Öl und den Gewürzen Paprika bis Nelkenpulver in einen Gefrierbeutel oder eine Schüssel geben. Durchmischen und mehrere Stunden im Kühlschrank ziehen lassen (Ich habe es auch schon nur 30min ziehen lassen).

Das Fleisch dann in der Pfanne portionsweise anbraten und beiseite stellen. Im Bratsatz mit etwas Öl die Zwiebeln anbraten, den frischen Ingwer und Knoblauch fein hacken und mitbraten. Das Gemüse entweder in einer anderen Pfanne anbraten oder zusammen mit der Zwiebel-Mischung in der Pfanne garen. Dann das Fleisch zu der Mischung in die Pfanne geben, die Tomatenpassata, den Honig, sowie 2-3 dünne Scheiben der Zitrone dazu geben und mitbraten. Laut Rezept soll man das Ganze mit Brühe oder Wasser aufgiessen und circa 2 Stunden zugedeckt sanft schmoren lassen, dabei gelegentlich umrühren. Die Zitronenschale entfernen, sonst findet man sie später nicht mehr. Ich habe das Gericht noch die 2 Stunden schmoren lassen, d. h. einfach ausprobieren, ich lasse es meist nur 15min oder weniger köcheln. Das Mandelmehl, die Pistazien und die Berberitzen dazugeben und durchrühren. 15 Minuten weiterschmoren lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und evtl. etwas Honig abschmecken lassen. Mit frischem Koriander servieren.