Rote Beete-Suppe

Zurück zu Suppen

2 rote Beete Rüben
1/4 Sellerie
2-3 Gelbe Rüben, Pastinaken oder Petersilienwurzel
30g gemahlene Paranüsse
50-100 ml Mandel- oder Kokosmilch
1/2 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2-3 cm Ingwerwurzel
Salz, Pfeffer, Muskat, Paprika, Chili
Frische Kräuter nach Wahl, am besten Koriander.

Mengenangaben für zwei Personen.

Die rote Beete im Ganzen mit Haut in Salzwasser gar kochen. Die rote Beete verliert sonst an Farbe. Die Rüben, Wurzeln und den Sellerie in Stücke schneiden und in einem zweiten Topf in Salzwasser weich kochen.

Wenn das Gemüse fertig ist, die rote Beete schälen und zusammen mit dem restlichen Gemüse und etwas Kochwasser mit dem Zauberstab oder im Mixer zu einem Brei mengen. Die gemahlenen Paranüsse unterheben.

In einem Topf die gehackten Zwiebeln anbraten, danach den Knoblauch und den Ingwer zugeben und ebenfalls anbraten. Den Topf kurz vom Herd nehmen und vorsichtig den ersten Löffel Gemüsebrei unterheben, damit es nicht zu stark spritzt. Dann den gesamten Brei unterheben, Mandel- oder Kokosmilch zugeben, bis eine suppenähnliche Konsistenz entsteht. Mit den Gewürzen abschmecken und kurz aufkochen.

Nach Belieben frische Kräuter zugeben, mit Zitronensaft abschmecken und vor dem Verzehr mit Olivenöl o. ä. beträufeln.

Dazu passen Chapati.